Wir sind für Sie da – auch
in Corona-Zeiten!

Ihre Kanzlei für Familienrecht und Erbrecht in Dielheim, Wiesloch, Malsch, Mühlhausen, Rauenberg, St. Leon-Rot und Umgebung
Wir sind eine moderne Anwaltskanzlei in 69234 Dielheim.

COVID 19

Für Menschen jeden Alters ist eine umfassende Patientenvorsorge, bestehend aus einer Patientenverfügung sowie einer Vorsorgevollmacht (incl. Betreuungsverfügung) von großer Bedeutung.

Plötzlich eintretende Erkrankungen mit schweren Krankheitsverläufen können dazu führen, dass weitreichende Entscheidungen nicht mehr selbst getroffen werden können. Mithilfe von Vorsorgedokumenten können Unsicherheiten über den Patientenwillen weitestgehend ausgeschlossen werden und Bevollmächtigte, Betreuer und Ärzte erhalten eine klare Richtlinie, wie in unterschiedlichen Situationen gehandelt werden soll.

Jeder Mensch ist einzigartig. Vorsorgliche Verfügungen, insbesondere Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, sollten daher auch individuell erstellt werden.

 

Besonders hinzuweisen ist auf Folgendes:

Eine Patientenverfügung sollte – der fürchterlichen Pandemie geschuldet – spezielle Regelungen bezüglich der Behandlung einer Covid-19 Erkrankung enthalten:

Eine gewöhnliche Patientenverfügung ist i.d.R. so formuliert, dass sich die darin getroffenen Regelungen auf einen voraussichtlich unabwendbaren tödlichen Verlauf einer Krankheit beziehen. Somit ist eine vorübergehende künstliche Beatmung zur Behandlung einer COVID-19 Erkrankung, welche auf eine völlige Heilung abzielt, von dieser Verfügung ggf. nicht erfasst. Eine „normale“ Patientenverfügung findet deshalb u.U. auf eine vorübergehende künstliche Beatmung bei einer Corona- bzw. COVID-19-Infektion keine Anwendung!

Wir betreuen beratenvertreten

unser Klientel vornehmlich im: